LEINWANDBILDER

 

Schloss Mainau

Konservierung und Restaurierung mehrerer Bilder, u.a.:

"Victoria von Baden"  | Otto Propheter, 1906

Öl auf Leinwand in vergoldetem Zierrahmen; großflächige Festingung der Malschicht, Retusche. Restaurierung des Zierrahmens, u.a. Ergänzung der Vergoldung

"Prinz Romanoff"  | Nora Auric, 1948

Öl auf Leinwand; Konservierung und Restaurierung

"Gebirgslandschaft"  | Ernst Richard, 1852

Konservierung und Restaurierung: Firnisabnahme, Abnahme der Übermalungen, Planierung, Schließung der Gewebeschäden, Kittung, Retusche, Firnis, Rahmenrestaurierung und teils Neuvergoldung

Münster U.L.F., Konstanz

u.a. „Johannes in den Wolken“, 1. H. 18. Jh.

Konservierung und Restaurierung

„Hl. Barbara“ | 1628, Barbarakapelle

„Tod Mariens“ | 1710, Altarblatt Maria-End-Chor


Zahlreiche Gemälde aus Privatbesitz


TAFELBILDER

 

Münster U.L.F., Konstanz

"Krönung Mariens"  | deutscher Meinster, 17.Jh.

Vorwiegend Konserviert; Festingung der Malschicht

Stefanskirche, Konstanz

Acht gotische Tafelbilder  | Konstanzer Meinster, 1510/15

vorwiegend konservierende Maßnahmen; Untersuchung der Technologie, Schäden und Veränderungen mit Hilfe der Mikroskopie, unter diversen Lichtquellen, u.a. Infrarot in Zusammenarbeit mit Dr. Bernd Konrad, dabei Entdeckung der Unterzeichnung; Festigung der Malschicht, Rahmung und Aufhängung

Privatbesitz „Landschaft“, Rubenswerkstatt

Öl-Harz auf Eiche, vorwiegend konserviert


Privatbesitz „Flusslandschaft“ Andreas Schelfhout 19. Jh.

Öl-Harz auf Eiche, Regenerierung und Ergänzung des Firnisses, Entdeckung der Signatur


Privatbesitz, „Festtagsikone, 19. Jh.

Öl, Vergoldung auf Kiefernholztafel: Verleimung der durchgebrochenen Holzteile, Malschichtfestigung und Ergänzung


Div. Tafelbilder und Ikonen aus Privatbesitz


SONSTIGE BILDTRÄGER

 

Schloss Mainau „Portrait von König Karl XII von Schweden“

König Stanislaus I. Leszczyński von Polen, Miniaturbild (Gouache/Aquarell auf Pergament, auf verzinnter Eisenplatte aufgespannt), nach 1700; vorwiegend konserviert; u.a. Festigung der Malschicht und Retusche, Neuverglasung mit Museumsglas

Privatbesitz, „Konstanz, Fischmarkt und Zollernstrasse von Osten“

Nicolas Hug, 1842, Ölgemälde auf Pappe, auf Pressspanplatte geklebt; Konservierung: Entfernung der starren, nachträglich aufgeklebten Pressspanplatte

Privatbesitz, „Verschneites Dorfgut“

Karl Hauptmann, 1932, Ölbild auf Tischlerplatte; Planieren und Verleimen der zersplitterten Furnierschichten; Firnisabnahme, Retusche, Firnis

AUSSTATTUNG UND SKULPTUREN

 

Münster U.L F., Konstanz

Hl. Barbara Altar, Konservierung und Restaurierung Maria End Chor Altar, Konservierung und Restaurierung

Christuskirche, Konstanz

Seitenaltäre, Konservierung und Restaurierung Beichtstühle, Konservierung und Restaurierung

Kloster Zoffingen, Konstanz

Zahlreiche Altäre und Skulpturen vom 15.-19. Jh. Konservierung und Restaurierung, u. a. Freilegung der Erstfassung

Spitalkirche, Wangen im Allgäu

Div. gefasste Holzskulpturen und Kanzel Konservierung und Restaurierung

Privatbesitz, „Pieta“, Tirol

Mitte 14. Jh., großflächige Festigung der Fassung

Skulpturen aus Privatbesitz


MONITORING, AUSSTELLUNG UND SAMMLUNG

 

Münster U.L F., Konstanz

Jährliches Monitoring der gesamten Ausstattung

Projekt und Ausführung des Lagerungssystems für div. Kunstobjekte

Ausstellungsaufbau der Objekte in der oberen Nikolauskapelle und in der Sakristei


Schloss Mainau

Kontroll-Inventarisierung und Begutachtung der gesamten Gemäldesammlung

Begutachtung und Betreuung von Privatsammlungen


WANDMALEREI

 

Seestraße 5, Konstanz

Vestibül, Treppenhaus: Deckenplafond und Wände im Bereich der Dekorationsmalerei EG und 2. OG: bemalte Kassettendecken: Öl auf Deckenputz und profilierten Holzleisten Untersuchung, Freilegung, Konservierung und Restaurierung von bemalten Stuckdecken und einer gemalten Kassettendecke Freilegung , Restaurierung der Malerei im Treppenhaus mit malerischer Rekonstruktion des verlorenen Stucks im Haus in Zusammenarbeit mit der Denkmalbehörde der Stadt Konstanz

HTWG Gebäude F, Foyer, Konstanz

„Konstanzer Bild“, Artur Stoll, 1995

Acrylgemälde auf weiß grundiertem Beton, 9,4 m x 17,1 m Untersuchung, Festigung der Malschicht, Reinigung der Oberfläche, Strukturierte Kittungen und Retuschen, Rekonstruktion der Malschicht in den größten Fehlstellen. Arbeiten in der vom Künstler verwendeten Lascaux-Technologie

Villa Prym, Konstanz

Wandmalereien in Öltechnik auf Putz im Treppenhaus, Flur und Loggia Untersuchung, Freilegung, Konservierung und Restaurierung Arbeit der Ateliergemeinschaft mit Udo Storz